IMG_1013

Problemlösung Tierabwehr Part 1; Alant und Steinmauern

Immer und immer wieder, pickt oder kratzt mit ein Tier die Wurzeln des Alants aus.

IMG_1010Wie man sieht, habe ich schon versucht Steine als Hindernis zu legen. Ausserdem habe ich es schon mit Kaffeesatz und sonstigen Abwehrmittel versucht. Ein weiterer Versuch habe ich gestern unternommen.

Weil es so schön ist, habe ich noch ein wenig weiter gemacht.

IMG_1013An dieser Stelle ist die aufgetragene Erde abgerutscht oder mit dem Regen weggespült worden. Durch die kleine Steinmauer hoffe ich, auch diese Herausforderung gemeistert zu haben. Rechts im Bild sieht man im Wurzelbereich des Kürbis, die ahnliche Situation wie beim Alant. (mit der gleichen Lösung 😉 )

IMG_1014und wenn ich schon mal dabei bin………. wird auch das Beet erweitert. Ich spiel mit dem Gedanken, diesen Teil mit einer kleinen Mauer zu erhöhen entsprechendes Substrat einzugeben….und so endlich zu meinen Kreutern zu kommen…was meint ihr dazu?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *